Organisatorisches

Um mit der Physiotherapie beginnen zu können ...

... benötigen Sie eine ärztliche Überweisung (Hausarzt oder Facharzt) lautend auf: „10x Heilgymnastik à 45 min.“

Diese Überweisung ist vor Therapieantritt bei der jeweiligen Krankenkasse zu bewilligen. In der Regel werden 10 Einheiten verschrieben, die Sie jeweils am Ende der Therapiestunde in bar bezahlen.

Wenn die Therapie zu Ende ist, erhalten Sie von mir eine Gesamtrechnung, die Sie gemeinsam mit der bewilligten Verordnung bei ihrer Krankenkasse einreichen können.

Üblicherweise bekommen Sie 30 – 40 Prozent der Therapiekosten refundiert. Sollten Sie über eine Zusatzversicherung verfügen, übernimmt diese meistens den Rest der Behandlungskosten.

 

Um mit der Osteopathie beginnen zu können ...

... benötigen Sie ebenfalls eine ärztliche Überweisung.

Osteopathie ist keine Kassenleistung, daher bekommen Sie keine Therapiekosten refundiert. Sollten Sie über eine Zusatzversicherung verfügen, übernimmt diese meistens die Gesamtkosten der osteopathischen Behandlung.

 


Rambsbacher

Organisatorisches

Um mit der Physiotherapie beginnen zu können ...

... benötigen Sie eine ärztliche Überweisung (Hausarzt oder Facharzt) lautend auf: „10x Heilgymnastik à 45 min.“

Diese Überweisung ist vor Therapieantritt bei der jeweiligen Krankenkasse zu bewilligen. In der Regel werden 10 Einheiten verschrieben, die Sie jeweils am Ende der Therapiestunde in bar bezahlen.

Wenn die Therapie zu Ende ist, erhalten Sie von mir eine Gesamtrechnung, die Sie gemeinsam mit der bewilligten Verordnung bei ihrer Krankenkasse einreichen können.

Üblicherweise bekommen Sie 30 – 40 Prozent der Therapiekosten refundiert. Sollten Sie über eine Zusatzversicherung verfügen, übernimmt diese meistens den Rest der Behandlungskosten.

 

Um mit der Osteopathie beginnen zu können ...

... benötigen Sie ebenfalls eine ärztliche Überweisung.

Osteopathie ist keine Kassenleistung, daher bekommen Sie keine Therapiekosten refundiert. Sollten Sie über eine Zusatzversicherung verfügen, übernimmt diese meistens die Gesamtkosten der osteopathischen Behandlung.