Kinesio-Taping

Beim Kinesio-Taping (K-Tape) werden hauptsächlich Schmerzen mit einem elastischen, selbstklebenden Band behandelt, das auf die jeweiligen Körperstellen angebracht wird.

Im Gegensatz zur fixierenden Wirkung herkömmlicher Tapes schränken die elastischen, luftdurchlässigen , bunten Kinesio-Tapes die Bewegungen nicht ein.

Nicht nur Schmerzen können damit gelindet werden, Kinesio-Tapes werden auch zur Verbesserung der Muskelfunktion, zur Unterstützung der Gelenke, zur Aktivierung des Lymphsystems und zur Behandlung von Narben eingesetzt.

Kinesio-Taping, Katrin Ramsbacher, Wien, Guntramsdorf

 

Ausbildung: Physiotherapie Frieß, 2008
Nähere Informationen: www2.k-taping.eu

 

 


Rambsbacher

Kinesio-Taping

Beim Kinesio-Taping (K-Tape) werden hauptsächlich Schmerzen mit einem elastischen, selbstklebenden Band behandelt, das auf die jeweiligen Körperstellen angebracht wird.

Im Gegensatz zur fixierenden Wirkung herkömmlicher Tapes schränken die elastischen, luftdurchlässigen , bunten Kinesio-Tapes die Bewegungen nicht ein.

Nicht nur Schmerzen können damit gelindet werden, Kinesio-Tapes werden auch zur Verbesserung der Muskelfunktion, zur Unterstützung der Gelenke, zur Aktivierung des Lymphsystems und zur Behandlung von Narben eingesetzt.

Kinesio-Taping, Katrin Ramsbacher, Wien, Guntramsdorf

 

Ausbildung: Physiotherapie Frieß, 2008