FDM – FascienDistorsionsModell nach Typaldos

Fascien sind Teil des menschlichen Bindegewebes. Eine Fascie ist eine Art „Hülle“, die sich über Muskeln, Bänder und Organe zieht.

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine medizinische Sichtweise, welche die Ursache für körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückführt.

Wichtig für die Diagnostik dieser Distorsionen ist die Schmerzgestik des Patienten. Die Art und Weise wie ein Patient seine Beschwerden beschreibt (Drücken auf einen Punkt, Entlangfahren einer Linie, Kneten im Bereich des Gelenkes, ...) gibt dem Therapeuten einen Hinweis auf die mögliche Faszienverdrehung (= distorsion). Diese wird dann durch spezielle Techniken gelöst.

Mit dieser Methode, die häufig sehr schmerzhaft ist, lassen sich oft rasch sehr gute Behandlungserfolge erzielen – auch bei bereits lang anhaltenden Beschwerden.


Ausbildung:
FDM Modul 1 bei Dr. Markus Breinessl 2013
FDM Modul 2 bei Stefan Anker, 2014
Nähere Informationen: www.fdm-europe.com

 

 


Rambsbacher

FDM – FascienDistorsionsModell nach Typaldos

Fascien sind Teil des menschlichen Bindegewebes. Eine Fascie ist eine Art „Hülle“, die sich über Muskeln, Bänder und Organe zieht.

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine medizinische Sichtweise, welche die Ursache für körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückführt.

Wichtig für die Diagnostik dieser Distorsionen ist die Schmerzgestik des Patienten. Die Art und Weise wie ein Patient seine Beschwerden beschreibt (Drücken auf einen Punkt, Entlangfahren einer Linie, Kneten im Bereich des Gelenkes, ...) gibt dem Therapeuten einen Hinweis auf die mögliche Faszienverdrehung (= distorsion). Diese wird dann durch spezielle Techniken gelöst.

Mit dieser Methode, die häufig sehr schmerzhaft ist, lassen sich oft rasch sehr gute Behandlungserfolge erzielen – auch bei bereits lang anhaltenden Beschwerden.


Ausbildung:
FDM Modul 1 bei Dr. Markus Breinessl 2013
FDM Modul 2 bei Stefan Anker, 2014
Nähere Informationen: www.fdm-europe.com